Umfrage.gif  
Caution Air-Traffic! 



Home
Sternchen.gif





Abnehmen ohne Mühe heute im Aqua-Bio-Rhythmus!


Pfunde verlieren wollen viele, doch nur wenige schaffen es abzunehmen und vor allem das neuerworbene Gewicht auch auf Dauer zu halten. Die Gewichtskontrolle wird durch eine Nahrungsumstellung, -reduzierung und durch Bewegung erreicht, damit zwingt man den Körper zum Abbau der Fettreserven! Mindestens zwei Liter Wasser am Tag trinken, dadurch wird der Stoffwechsel angeregt und der Fettabbau um 30% erhöht!

BMI=kg/(m²)  >  25 bei m/f  ⇒  max 200g Kohlenhydrate/Tag. Eiweiß und Kohlenhydrate liefern 4kcal/g. 1kg Fett entspricht 9000kcal ⇒ 500g/Woche weniger Gewicht = -4500kcal = ca. -700kcal/Tag. Wer abnehmen will sollte seinen Konsum auf 1200 - 1500kcal/Tag beschränken! Der Grundumsatz in kcal beim Mann beträgt: Körpergewicht in kg x 24kcal x 1,0 (f=0,85)!




Muskeln sind schwerer als Fett!
BMI-Berechnung!


Kalorientabellen!


Pfeil.gif  Der erste Schritt ist sich klar zu machen, daß ohne Bewegung keine dauerhaften Erfolge zu erreichen sind!

Täglich 30 Minuten gelenkbelastungsfreies Training mit Step-Heimtrainer, AB KING pro Bauchmuskeltrainer, Expander, radfahren, schwimmen oder spazieren gehen. Unterstützung gibt es vom Body-Slim-Sauna-Heat-Belt und Body-Reviver-MassageKissen!

Außerdem wirkt die Fettverbrennung durch Bewegung noch nach und verhindert den berühmten Jo-Jo-Effekt!

Zusätzlich kann man anstatt den Aufzug zu benutzen die Treppe nehmen und beim Busfahren eine Station früher aussteigen!

Pfeil.gif  Der zweite Schritt ist seine schlechten Gewohnheiten abzulegen!

Nur jeden dritten Tag Alkohol trinken (1g Alkohol hat 7kcal)!

Ein halber Liter Bier mit 5Vol.-% enthält 20g Alkohol = 140kcal, außerdem hemmt er den Fettabbau in der Leber,

octopus.jpg

da Alkohol als Gift angesehen wird und vorrangig abgebaut wird!

Da spart man außerdem echt viel Geld!

Alles was "weiß" ist macht dick! Genauer gesagt ist das Weißbrot, helle Brötchen, Kuchen, Gebäck, weißer Reis und Fett!

Also diese Nahrungsmittel meiden bzw. sichtbares Fett wegschneiden!

Get started and move your ass every day for at least 20 minutes!
When you stay on course you'll lose weight for about 500g weekly.
Begin slowly for the first two months and improve little by little.
After you have built some new muscles all the better to continue,
'cause the more muscles you've the more fat will be burnt automatically!
Hide Box

Pfeil.gif  Der dritte Schritt ist sich gute Gewohnheiten anzueignen!

Nicht immer denken, der Teller muß leer gegessen werden! Wenn man keinen Hunger mehr hat, darf man auch aufhören, und zu einem späteren Zeitpunkt, vielleicht am nächsten Tag, weiteressen! Nicht jedem Appetitverlangen nachgeben, zur Kompensation lieber einen Apfel oder ein paar Nüsse mit Frucht-Mix essen! Große Portionen sind out, mehrere kleine Mahlzeiten halten den Hunger länger down!

Zwischen den Mahlzeiten 5 Stunden nichts essen und viel (Mineral)Wasser trinken!

Der Blutzuckerspiegel steigt vor allem nach der Aufnahme kohlenhydratreicher Nahrung an. Als Reaktion darauf wird von der Bauchspeicheldrüse Insulin ins Blut ausgeschüttet, was Einfluß auf die Speicherung von Glykogen im Muskelgewebe und den Fettstoffwechsel hat! Es begünstigt die Bildung von Körperfett und unterdrückt gleichzeitig den Fettabbau!

Morgens, ein kohlenhydratreiches aber eiweißarmes Frühstück, d.h. Café mit Sahne und Süßstoff, keine Croissants, Eier, Wurstwaren, Käse oder Früchtejoghurt, aber Haferflocken, dunkles Körnerbrot oder Körnerbrötchen, Marmelade, Müsli, Magerjoghurt und natürlich viel Obst. Dann eine Sporteinheit einlegen, so kommt der Kreislauf auf Touren!

5 Stunden Pause, damit die Bauchspeicheldrüse zur Ruhe kommt!

Mittags, Gymnastik und zur "Happy Hour" eine kohlenhydratreiche aber eiweißarme Mahlzeit, d.h. wenig Fleisch , aber mit Geflügel, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Hülsenfrüchten, Gemüse und Salat! Ersatzweise Wurstbrote auf die Arbeit mitnehmen!

5 Stunden Pause, Insulin hemmt den Abbau von Fett!

Abends, eiweißreich (proteinreich) aber kohlenhydratarm (wenig Zucker oder Stärke!) , d.h. Vollkornbrot, magere Wurst, Fisch, Milch, Käse, Eier, Magerquark (mit Cashew Nüssen) und Salate sind angesagt!

superman.jpg

Durch das Essen von Körnerprodukten wird der Darm von innen her massiert und somit die Verdauung angeregt! Erste Erfolge machen sich nach einer Woche bemerkbar, und dann geht′s erst richtig an den Speck! Das allg. Wohlbefinden verbessert sich und man fühlt sich überall ein wenig wie Superman persönlich. Und als Belohnung gibt es von nun an den "Happy Day", d.h. einmal in der Woche darf man ohne Einschränkungen zu Mittag essen was man will!

Wenn Sie ein Glas Buttermilch trinken, ein mageres Stück Geflügel, Fisch oder einen Thunfisch-Käse-Salat essen, dann muß Ihr Körper Energie zuschießen, um dieses Nahrungseiweiß in Körpereiweiß umzuwandeln. Und wo holt er diese Energie her? ---> Natürlich aus den Fettdepots!

Viel Wasser aber keine süßen Getränke wie Coca-Cola und Co. Wer möchte kann ein Glas Bier oder Wein trinken.

Am Besten nimmt man ab, wenn einem die neue Lebensweise gefällt!

Vor dem Schlafengehen eine Sporteinheit einlegen!

Knabbereien und Süßigkeiten sind allzeit tabu!

Pfeil.gif  Der vierte Schritt ist früh ins Bett zu gehen!


Wer den Turbo einschalten will, der startet mit einer Fastenwoche, d.h. eine Woche lang nichts zu essen, aber viel trinken (nach Dr. Otto Buchinger: Morgens und nachmittags Kräutertee, mittags Gemüsebrühe und abends Obst- oder Gemüsesaft. Der Tee darf mit etwas Honig gesüßt werden.)! Nach dieser Zeit gibt es täglich nur noch ein gesundes Frühstück, sowie ein reduziertes Mittagessen und zwar so lange, bis man sein Wunschgewicht erreicht hat. Auf das Abendessen sollte man ganz verzichten! Nudeln, Reis und Kartoffeln sind zu meiden (max 200g Kohlenhydrate pro Tag!). Zu jeder Zeit aber immer viel trinken (ohne Wasser funktioniert der Stoffwechsel nicht)! Alkohol und Süßigkeiten sind in der Abnehmphase strikt untersagt. Danach sollte man sein Essverhalten dauerhaft in der Art und Weise wie oben beschrieben umstellen, dann gibt es auch keinen Jo-Jo-Effekt. Wer kein Sport betreiben kann sollte jeden Tag 30 Minuten Nordic Walking machen, d.h. stramm marschieren und dabei die Arme auf und ab bewegen! Durch den Einsatz der Stöcke bewegt man kleine Gewichte, kann leichte Schwankungen ausbalancieren und wird vor allem animiert, da es so mehr Spaß macht! Ein Gewichtslimit setzen, das beim Überschreiten gleich wieder ein Fasten nach sich zieht! Und immer daran denken: "Nur stundenweise abnehmen oder Gewicht halten wollen funktioniert nicht!"

macdonald.gif

Cheers2′s Special Diet!


Einen geruhsamen Schlaf wünscht nun: Hermann Scheer!







Ziel.gif
netcup-EinkaufsGutscheine!